Warum eine Image-Broschüre erstellen?

Wie Sie die Krawatte Ihres Unternehmens richtig binden.

Gut informiert in unter <2 Minuten Lesezeit

Direkt zur Zusammenfassung

 

Worauf es bei einer Image-Broschüre ankommt:

Die Imagebroschüre ist für Ihre Kunden, nicht für Sie. Im Idealfall nimmt sich der Kunde Zeit, um Ihre Broschüre durchzulesen. Er nimmt sie in die Hand und blättert sie durch. Es geht nicht darum, ein Loblied auf Ihr Unternehmen zu singen, sondern den Kunden von der Qualität Ihrer Produkte und Leistungen zu überzeugen. Machen Sie den Kunden neugierig und langweilen Sie ihn nicht mit unnötigen Zahlen und Fakten über Ihr Unternehmen.

Und hier gillt noch mehr: Seien Sie innovativ und vergessen Sie mal die Standard Din A4-Broschüre… Es sei denn Sie sind Standard.

Eine Broschüre erstellen und drucken Sie nicht jede Woche. Eine gute Imagebroschüre ist nicht mal eben gemacht und ist eine Investition in Ihr Unternehmen. Darum sollten Sie sich den Inhalt genau überlegen und Fehler vermeiden. Änderungen sind nachträglich nicht ohne Weiteres möglich und immer mit Kosten verbunden. Vermeiden Sie insbesondere Daten und Zahlen, die sich schnell ändern können. Verwenden Sie ein stabiles und griffiges Papier, damit die Broschüre nach Jahren noch wie neu aussieht. Als Schutz bietet sich eine Folierung an. Dann vergilbt auch nichts.

Das Design muss so gewählt werden, dass es in 5 Jahren noch zu Ihnen passt. Grafisch, sachlich und der Unternehmensphilosophie entsprechend.

In einer Broschüre haben Sie reichlich Platz, um alle nötigen Informationen für Ihren Kunden unterzubringen. Sie können jeden Aspekt Ihres Unternehmens beleuchten. Trotzdem ist es wichtig, dass nicht zu viele Informationen in Ihrer Broschüre enthalten sind. Führen Sie nur auf, was den Kunden tatsächlich interessiert und ihn zur Interaktion auffordert.

Krawatte oder doch der Anzug des Unternehmens?

Mit Imagebroschüren von Unternehmen ist es genauso wie mit Krawatten. Eigentlich haben sie keinen Sinn, doch sie gehören einfach dazu. Wofür ist eine Krawatte denn gut – oder konkret: Warum braucht man eine Broschüre? Sind beide nur eine Äußerlichkeit und sehen chic aus, oder haben sie einen tieferen Sinn? Eins vorweg: Wir persönlich sind keine Fans von Broschüren, die einem im Alltag begegnen. Sie sind langweilig und meistens viel zu lang und in der Regel eine Beweihräucherung des eigenen Unternehmens. Schrecklich. Man liest sie wirklich nur, wenn man nichts anderes zu tun hat. Ihre Konkurrenz wird Ihre Broschüre lesen, aber wahrscheinlich nur, um nach Fehlern zu suchen. Es hilft aber nichts, denn wenn Sie unter allen Krawattenträgern als einziger keine Krawatte tragen, fallen Sie unangenehm auf.

Der Broschüren-Begriff

Zunächst einmal ist der Begriff „Broschüre“ weit gefasst. Die Bedienungsanleitung von Ihrem neuen Toaster ist zum Beispiel eine Broschüre, mit dem Zweck zu informieren. Auch wenn Sie ein neues Auto kaufen wollen, bekommen Sie beim Autohändler eine Broschüre mit einem Überblick über alle Modelle und Preise. Eine Broschüre besteht aus mehreren Seiten und bietet alle wichtigen Informationen.

Was soll die Imagebroschüre?

In Zeiten des Internets scheint die Broschüre an Bedeutung zu verlieren. Doch besonders die Imagebroschüre ist ein wichtiges Kommunikationsmittel für ein Unternehmen. Sie stellt das Unternehmen vor und beantwortet alle wichtigen Fragen. Eine gute Imagebroschüre ist keine selbstverliebte Eigendarstellung des Unternehmens, sondern hat immer den Betrachter bzw. den Kunden im Fokus. Eine Imagebroschüre soll ihr Unternehmen in allen Facetten vorstellen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie zum Corporate Design Ihres Unternehmens passt. Logo, Schriften und Farben Ihres Unternehmens sollten natürlich auch in der Broschüre zu finden sein.

Neben der Informationsfunktion sollte sich Ihre Imagebroschüre von den Imagebroschüren des Wettbewerbs abgrenzen. Das schaffen Sie auch durch andere Formen und andere Haptik. Es muss nicht immer Din A4 und 12-seitig sein. Warum nicht mal in der Form Ihres Produktes oder in extra groß oder extra klein?

Lassen Sie uns gemeinsam eine Imagebroschüre erstellen, die Ihre Kunden umhaut. Einfach Kontaktformular nutzen und los gehts.

Sind Sie überhaupt ein Krawattentyp? Oder brauchen Sie gar keine Krawatte, da Sie sowieso keinen Anzug haben?

Was wir für Sie tun

  • Konzeption der Broschüre
  • Entwicklung eines einzigartigen Erlebnisses
  • Designen und Texten der Inhalte
  • Wir sagen Ihnen ehrlich, ob Sie überhaupt eine Broschüre brauchen
  • Optimiert für Druck und Web

Fassen wir zusammen

Mit der Imagebroschüre ist es so eine Sache. Die meisten Imagebroschüren sind langweilig und vom Gefühl her überflüssig. Wie eine Krawatte eben.

Halten Sie sich immer vor Augen:

  • Eine Imagebroschüre ist für Ihre Kunden, nicht für Sie. Sie soll Ihren Kunden über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte informieren und überzeugen.
  • Eine Imagebroschüre ist keine selbstverliebte Eigendarstellung Ihres Unternehmens.
  • Eine Broschüre ist langlebig und bietet ausreichend Platz, um detailliert über alle Bereiche Ihres Unternehmens zu informieren.

Niemand schreibt Ihnen vor, wie Ihre Imagebroschüre auszusehen hat. Auch die Imagebroschüre muss sich von den Broschüren der Konkurrenz abgrenzen. Das schaffen Sie durch ungewöhnliche Formen, besondere Haptik und ausgefallene Darstellungen der Bereiche Ihres Unternehmens.

So geht's jetzt weiter

Locker einen wegflanschen.
Marken-Relaunch
Gustav Schmidt
Zum Projekt
Knapp 100 Jahre alt, 6 Standorte in Deutschland und den Wunsch auf ein neues Äußeres. Gustav Schmidt bekam einen kompletten Marken-Relaunch: Vom Logo an aufwärts - alles neu!
Salat, immer nur Salat!
Corporate Design
Salatherzen
Zum Projekt
Innerhalb von 5 Wochen wurde aus XXXlädchen die Salatbar "Salatherzen" in der City Galerie. Ein kompletter Neuanfang vom Logo, über Speisekarte und Aktionsflyer, den Menüboards bis hin zur Webseite. Das alles haben wir gemeinsam gemeistert.
Yes we are 3D, and Merkel, too.
Kampagne "We are VR"
pmdtechnologies
Zum Projekt
Wenn US Präsidente Barak Obama sich Wackelaugen vor sein Gesicht hält und das Bild um die ganze Welt geht, wurde marketingtechnisch alles richtig gemacht. Wir durfen die Kampagne dahinter entwickeln.
Marketingfeuer entfacht
Corporate Design
Colsman Helme
Zum Projekt
Feuerwehrhelme schützen Lebensretter. Dem Traditionsunternehmen aus Sachsen musste ein modernes Design verliehen werden, um trotz der starken Konkurrenz den Markt mitbestimmen zu können. Dafür hat unser Herz gebrannt.